Die Arbeitsgruppe „Chronik“ stellt sich vor:
 
Was wäre ein Heimat-und Geschichtsverein ohne die Aufarbeitung der Ortsgeschichte. Seit der Vereinsgründung, in unmittelbarem Zusammenhang mit der „900-Jahrfeier“, arbeiten einige Mitglieder des Vereines am Zusammentragen und schriftlichem Festhalten unserer Historie. Dabei können wir auf einige, bereits vorhandene Dokumente zurückgreifen und darauf aufbauen. So gibt es die recht ausführliche Dokumentation des ehemaligen Pfarrers von Kerspleben, Herrn Bley, die in Buchform vorliegende Betriebsgeschichte der LPG „Johannes Dunger“ bis in die 60-er Jahre, die „Geschichte der Feuerwehr Kerspleben“ sowie Beiträge zur Geschichte, die regelmäßig in unseren „Gemeindebriefen“ veröffentlicht werden.
Jetzt sind wir bemüht, weitere – bereits vorhandene – Schriftstücke, die an unterschiedlichsten Orten lagern, zusammen zu tragen, zu erfassen, zu bearbeiten, so dass sie im Laufe der Zeit systematisiert und zugänglich gemacht werden können. 
 
Unsere Arbeitsgruppe möchte in den nächsten Monaten die Geschichte der „Gewerke & Höfe“ bei den älteren Einwohnern Kersplebens erfragen und schriftlich festhalten. Ziel ist es, die vorhandenen Dokumente und die durch uns weiterhin gesammelten Geschichtsdokumente in überschaubaren Formaten für jeden „lesbar“ zumachen.
 
Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen und sind über jeden, der sich an dieser sehr umfangreichen Arbeit beteiligen möchte oder uns Material zur Verfügung stellen kann, sehr dankbar.
 
   
 
 
 
Die Chronik Teil 1 und 2 kann beim HGV käuflich für 15 € erworben werden.
 
Senden Sie eine Email mit Ihrer Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!